StartseiteStartseite  PortalPortal  GalerieGalerie  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  

Teilen | 
 

 zylinder porten

Nach unten 
AutorNachricht
rrx-racer
der_mit_der_Leistung_spielt
avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Alter : 26
Ort : tirol/imst/tarrenz
Mein Moped : RRX 50
Bj. : 06
Anmeldedatum : 07.03.08

BeitragThema: zylinder porten   Mo März 24, 2008 2:45 am

ICh will mal eine kurze Anleitung verfassen was beim porten des Zylinders alles machen kann und was ich schon alles gemacht habe! Dann beschreib ich auch noch ob es schwer is oder eben "deppen" einfach...


Wenn man porten will sollte man auf jeden Fall handwerkliches Geschick haben! Eventuell sollte man auch schon mal mit einem Dremel gearbeitete haben, ich habes es aber auch so geschafft! Dremel das 1. mal in die Hande genommen - in den auslass gesteckt - und das mop geht scho wie die Sau..na so viel dazu!


Ich sag schon jetz dass dadurch Leistung GEWONNEN wird aber auf jeden Fall die Lebensdauert drastisch gesenkt wird!! Mir war das aber wert...und deshalb hab ich meinen Zyliner (und bald auch Kolben) "gscheit" überarbeitet!

Zuerst mal zum Auslass:

Bei dem kann man nach oben hin (also wo der Zylinderkopf drauf kommt) sicher 2-3mm weg nehmen. ZU den Seiten hin würde ich nicht mehr als 2mm weg nehmen da es sonst extrem auf die Kolbenringe geht. Bei einem Geteilten Auslass, also einem Auslass mit Steg, kann man noch viel mehr machen, doch damit habe ich nicht viel Erfahrung, da mein MK Zylinder einen "normalen" ovalen einteiligen Auslass hat. wenn man oben und an den Seiten was weg genommen hat dann MUSS man das auf jeden Fall wieder schön abrunden und mit der Rundung nicht sparen! Die kann schon mal einen radius von 2mm haben! Das ist dann sehr gut für die Kolbenringe! Weil wenn da eine Kante drin ist dann werden sich die Kolbenringe sehr bald verabschieden und schlimmstenfalls werden sie beim Auslass hängen bleiben - und was dann ist kann man sich eh vorstellen!
Danach kann man den Auslass noch schön polieren, das bringt auch ein bisschen Leistung, aber eigentlich nichts spürbares! aja, der Auslass soll auf jeden fall noch "gerade" sein..also die fläche zum auspuff hin darf keine "mugel" oder sontiges drin haben, das sollte man auf jeden fall weg schleifen/fräsen!

Was bringt es den auslass zu vergrößern? Naja...wenn man ihn nach oben hin vergrößert, dann dreht der Motor höher,wenn es aber zu viel is wird der Motor garnimma drehen bzw Leistungseinbusen verursachen. Und wenn man nach den Seiten hin den Auslass vergößert bringt das Krakt über das ganze Drehzahlband! ICh würde auf jeden Fall gleich beides machen, also nach oben und auf den Seiten, da das dann ein guter auslgleich ist, weil man verliert in den unteren Drehzahlen Kraft wenn man nach oben hin bearbeite.

Das war mal der AUslass...ich hab das beim 1. mal dremeln gleich sehr gut zusammen gebracht, also es sollte nicht alzu schwer für einen sein der schon mehr am Moped gschraubt hat und auch Handewerkliches Geschick hat.

Hier noch ein paar Bilder:


vor der Bearbeitung (sorry, für das schlechte Bild!)




nach der bearbeitung sah er so aus:








Und nun zu den Überstömern!

Hier habe ich auch einiges gemacht

Es bringt zwar nicht viel...aber wie man so schön sgat" klein Vieh macht auch MIst"!

Ich hab die Wand IM Überstömer vedünnert und dann die Kante extrem "angespitzt" dann hab ich den Stömer ein bisschen größer gemacht und leicht poliert (das kann ich nicht nicht so gut und im Überstömer is das nicht ganz einfach *g*)
Aber schaut euch einfach mal die Bilder an:

original:



nachher:
Der Zylinder is nur ein bissl gerostet weil ich ihn mit Leitungswasser gewaschen habe *gg* aber das geht dann eh wieder weg...







Ja das wars auch schon mit den Überstömern...


Morgen werde ich mich mal an den Kolben"rann machen"

ich werde zwei Fenster in dei Boostport seite in den Kolben machen! Dadurch dreht der Motor um 1-2k höher!
Das ist aber auf jeden Fall NICHTS für Anfänger...weil wenn man sich "verdremelt" kann man den Kolben schmeißen


Aja, Welche Aufsätze man verwendet sollte man selber wissen...ich benutz immer mehrere, welche hald grad am besten "rein passen" aber wenn das Eisen vom Zylinder weg geht dann passts schon! aber so viel sei gesagt...mit dem polier aufsatz kann man nicht fräsen *gg*


Ich hoffe ich konnte mit dieser Anleitung einigen beim porting helfen...




mfg Rieju racer



PS: Nix gegen meinen "schreibstil" sagen, wer Rechtschreibfehler findet darf sie sich wo hin schieben lol
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
zylinder porten
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Moped :: FaQ's und Anleitungen-
Gehe zu: